Dr. Wolf Karge

Autor, Publizist, Museumsberater

 - Buschstraße 6, 19053 Schwerin
Tel.: 0385 5574346 - Mobil: 0173 9184092 - Mail: wolf.karge@web.de

Aus der langjährigen Arbeit an historischen Themen und Projekten resultiert ein interessanter wissenschaftlicher Fundus, den ich gern in Form von Vorträgen oder Referaten (ca. 30 bis 90 Minuten) darlege. Weitere Themen können gern besprochen werden. Nachfolgend finden Sie einige Angebote:

„Wilde Gotik“ als Neostil in Backstein – Bauen in Mecklenburg im 19. Jahrhundert
Die Gebäude stehen überwiegend unter Denkmalschutz. Erst langsam wird aber deutlich, dass sich darunter auch Bauten von nationalem Rang befinden. Namen wie Seydewitz, Krüger oder Möckel sollten öffentlicher gemacht und ihr Platz in der Kunstgeschichte bestimmt werden. Über Architektur wird gern gestritten – die Neogotik hatte bereits zur Zeit ihrer Entstehung die ersten Kritiker.

„Sein Hauptcharakter Festigkeit“
Vom Kollegiums-Palast zur Staatskanzlei und Sitz des Ministerpräsidenten des Landes Mecklenburg-Vorpommern - Ein repräsentativer Bau der Landeshauptstadt Schwerin und seine Geschichte

„Das Schandmal muss endlich verschwinden“
Denkmalabriss und Denkmalsturz zwischen 1945 und 1950

Von Automobilstraßen, Nur- Autostraßen und Reichsautobahnen

Autobahnplanung und -bau in Mecklenburg und Vorpommern von den Anfängen bis zur Gegenwart

Natursteinpflaster in Mecklenburg - eine historische Betrachtung


Das Vermächtnis der Stiftung Mecklenburg
Butenmecklbörger geben bewahrte Erinnerungen an die Heimat zurück

Industriealisierung in einer ländlichen Region zwischen Plau und Lübz - ein Zeitsprung


Museumspädagogik in der DDR.
Ein Überblick zu Ansätzen und Möglichkeiten

Rüstungsindustrie in Mecklenburg-Vorpommern
Technikfaszination ohne historischen Kontext und Moral?

Bemerkungen zur musealen Präsentation der rüstungswirtschaftlichen Vergangenheit Mecklenburg-Vorpommerns

Museum und Verantwortung
Militaria in Museumsausstellungen

Heimatmuseen und Gesellschaft in den drei Nordbezirken der DDR

Reuter-Museum oder Staatsarchiv
Bauwünsche in Schwerin im Jahre 1906 oder die Obsession des Karl Theodor Gaedertz

Heiligendamm
Ein fürstliches Staatsbad zwischen Ökonomie und Subvention
Badeleben in Heiligendamm-Doberan im 19. Jahrhundert - ein Sittenbild
Ein Ostseebad als privatwirtschaftliche Herausforderung zwischen Zuschussbetrieb und Wirtschaftlichkeit in der Weimarer Republik
Das Seebad der Werktätigen in der DDR

copyright Wolf Karge 2009 | Impressum